Neues Beutelwolfbild?

Forum für alles rund um den Beutelwolf, den Thylacoleo und andere Beutler.

Neues Beutelwolfbild?

Beitragvon Marozi » 13.10.2006 13:19

Loren Coleman wurde auf ein englischsprachiges Parawissenschaftsforum aufmerksam gemacht, in dem man ein neues „Beutelwolfbild“ postete.

Der dortige User Chaotika hat es von einem Freund, der in Urlaub in Australien war und ihm das Foto vor etwa einer Woche übersandte. Das Tier war klein wie ein Junges und rannte hinter einem größeren „gestreiften deutschen Schäferhund / Känguru-Ding“ hinterher bevor beide im Busch verschwanden. Sein Freund nannte es „Gestreiftes junges Känguru-Ding“ und sandte es zur Bestimmung an Chaotika, der nach eigenen Angaben ein Veterinärtechniker ist und sich speziell im Bereich Hunde auskennt. Er fotografierte eines der Tiere, auf dem man jedoch nicht allzu viel erkennen kann. Dennoch denkt Chaotika es könnte sich um einen sog. „Tassie Tiger“ (also einen Beutelwolf) handeln und empfahl seinem Freund die Begegnung zu melden. Keinesfalls jedoch das Foto herauszugeben, da er gehört habe man würde es einziehen. Als dieser am nächsten Tag antwortete, konnte er keinen größeren Erfolg vermelden. Jeder sagte ihm, er habe keinen Tiger gesehen und ein Polizist hielt ihn schlicht für einen Scherzkeks.

Der Fotograf möchte angesichts dieser Reaktionen anonym bleiben. Beide, Chaotika und Freund, suchen nach Hilfe bei der Bewertung des Fotos. Die Aufnahme wurde im übrigen nahe dem „Savage River“ gemacht, nicht weit entfernt von einem Wildtierschutzgebiet und auch in der Nähe von Fabriken und Minen.

The Book of Thoth
Beutelwolfbild
Zuletzt geändert von Marozi am 13.10.2006 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Side23 » 13.10.2006 14:34

Das Tier ist für mich ausergewöhnlich groß auf dem Foto zu sehen, wenn man es mit den anderen Fotos vergleicht. Aber ich kann weder einen richtigen Kopfansatz sowie Beine erkennen. Vom Fell her kommt er den Beutelwolf allerdings sehr nahe.
Side23
 

Beitragvon Kouprey » 14.10.2006 09:58

Ich glaube nicht, dass das Bild echt ist; die Streifen sehen sehr retuschiert bzw. aufgemalt aus, die Proportionen erscheinen sehr seltsam(wo ist z.B. der Kopf?) und die kahle Stelle auf dem rechten Oberschenkel scheint mir eher glattrasiert denn auf natürlichen Weg entstanden zu sein. Den angegebenen Hintergrund von "Chaotika"(der Nickname gibt auch zu bedenken...)als Veterinärtechniker(was hierzulande in etwa dem Beruf des Tierarzthelfers entspricht) eingedenk vermute ich eher, dass hier das retuschierte Bild einer seiner Patienten(z.B. eine Katze)als "Beutelwolf" herhalten sollte.
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Thylacinus cynocephalus » 14.10.2006 10:40

Ich finde, es sieht echt aus. nur für ein Beutelwolfjunges hat es meiner Ansicht nach zu dicke und zu große Streifen. Außerdem sind es auch zu wenig Streifen.

Menschen sind Tiere
Thylacinus cynocephalus
 

Beitragvon Quagga » 14.10.2006 11:07

Ich schließe mich Kouprey an...
Das ganze erinnert eher an einen Kurzhaarteckel, dem man ein paar streifige Schatten auf den Rücken legte.
Ich möchte meinen, die Streifen müßten ebenso wie das Restfell den Blitz reflektieren, zudem zahlreicher sein und enger zusammen stehen, gleichwie mehr auf die Kruppenpartie beschränkt sein.

Grüße, Andreas
Benutzeravatar
Quagga
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 838
Registriert: 19.01.2004 04:58

Beitragvon Zeitgeist » 22.02.2007 17:32

Ist das Foto noch irgendwo zu finden? Ich würde mir das nur zu gerne mal ansehen.
Zeitgeist
 

Beitragvon jersy » 22.02.2007 17:37

aber sicher @zeitgeist, das bild ist doch im ersten post von marozi verlinkt.
http://www.book-of-thoth.com/ftopict-9103.html
http://img201.imageshack.us/img201/6200 ... ingii0.jpg
Benutzeravatar
jersy
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1776
Registriert: 31.01.2005 10:30
Wohnort: Schleswig/Haithabu

Beitragvon Zeitgeist » 22.02.2007 17:39

Oh ich habs übersehen, war wiedermal zu hecktisch.
Zeitgeist
 

Beitragvon Zeitgeist » 22.02.2007 17:42

Ja, das Bild ist mir sehr bekannt.

Also nach meinen Informationen gibt es sehr wenige oder gar keine Tiere die in dieser Art gestreift sind.

Ich würde also auf neue Art oder ein Jungtier schließen.
Zeitgeist
 

Beitragvon Kouprey » 22.02.2007 17:56

@Zeitgeist: Jungtier von was? Einem Thylacine? Wohl eher nicht...s.o.
Neue Art? Wovon bitte? Via Photoshop-bearbeiteter Katzen mit schön ausrasierter Kruppengegend?
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Zeitgeist » 22.02.2007 18:26

Richtig, ein Thylacine-Jungtier.

Nun ja das Erfassen neuer Tierarten dürfte dir doch auch ein Begriff sein.
Zeitgeist
 

Beitragvon Kouprey » 22.02.2007 18:40

Worauf basierst Du im genauen Deine derart tiefschürfende Analyse?

Im übrigen hast Du meine Frage nicht beantwortet: Wovon eine neue Art?
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Zeitgeist » 22.02.2007 18:56

Auf die Fellmerkmale des Tieres, die einfach sehr individuell im Tierreich ist.

Wovon eine neue Art? Das weiß ich natürlich nicht, ein Säugetier vielleicht?
Zeitgeist
 

Beitragvon Kouprey » 22.02.2007 19:53

(Seufz)
1. Mit einem guten Bildbearbeitungsprogramm kann man so ziemlich alles auf ein Tierbild "malen"-siehe z.B. die worth1000-HP.

2. Zur neuen Art: Zitat-"Nun ja das Erfassen neuer Tierarten dürfte dir doch auch ein Begriff sein." Dir offenbar nicht. Überlege, welche Arten bereits im (angeblichen) Aufnahmeort vorkommen-und dabei als Optionen denkbar sind. Ich hoffe, die Fragestellung mit dem Säuger war ein Scherz...

Des weiteren: es gibt durchaus andere Arten mit einer derartigen Streifung, die indes hier nicht als Möglichkeiten infrage kommen, z.B.
http://cache.eb.com/eb/image?id=12201
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Allosaurus » 23.08.2007 17:34

Ich weiß nicht wie ein B.wolf Baby aussieht, aber die Beschreibung "Schäferhundkänguruh-Ding" passt gut auf meinen Gestreiften Lieblingssäuger, aber das Foto....... nunja.
Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Re: Neues Beutelwolfbild?

Beitragvon sunshine » 23.02.2010 14:34

sieht so aus das rechts bei dem gebüsch de4r kopf ist... sieht mir nciht nachnem beutelwolf aus, auch die beine sind ganz schön kurz... habe mir das foto mehrmals nagesehen, dann siejht man immermehr kleinigkeiten
sunshine
 


Zurück zu Thylacinus & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder