Australische Forscher wollen Tasmanischen Tiger doch klonen

Forum für alles rund um den Beutelwolf, den Thylacoleo und andere Beutler.

Re: Australische Forscher wollen Tasmanischen Tiger doch klonen

Beitragvon Vogel Greif » 09.10.2009 09:54

Gibt es hier im Forum noch keinen Beitrag zu Archer's neuestem Versprechen?

Archer hat geschrieben:Another ‘reconstitution' project is now underway in conjunction with four universities and a medical research institute to bring back another iconic extinct Australian animal.

http://www.science.unsw.edu.au/marcher-profile
In dieser Hinsicht ließe sich viel erzählen von geheimnisvollen Tieren, deren Papierdasein sich so ziemlich über den ganzen Erdball erstreckt hat.
Ingo Krumbiegel
Benutzeravatar
Vogel Greif
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 381
Registriert: 18.09.2007 12:57

Re: Australische Forscher wollen Tasmanischen Tiger doch klonen

Beitragvon Vogel Greif » 16.10.2009 17:54

Ich tippe ja aufgrund der Beteiligung einer medizinischen Forschungseinrichtung auf ein großmundiges Arterhaltungsprojekt für Sarcophilus harrisii. Wahrscheinlich mit Auswilderung in Australien.
In dieser Hinsicht ließe sich viel erzählen von geheimnisvollen Tieren, deren Papierdasein sich so ziemlich über den ganzen Erdball erstreckt hat.
Ingo Krumbiegel
Benutzeravatar
Vogel Greif
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 381
Registriert: 18.09.2007 12:57

Re: Australische Forscher wollen Tasmanischen Tiger doch klonen

Beitragvon Quagga » 16.10.2009 20:16

Hm, warum aber mit "medizinischer" Hilfe?

Beutelteufel gibt es doch noch real, und man könnte sie ohne weiteres einfach so zurückführen, was vielleicht eine gute Konkurrenz zu Fuchs und Katze wäre, bzw, auch einen Prädationsdruck auf deren Würfe bedeuten könnte, den es momentan so noch nicht gibt, von den Kaninchen ganz zu schweigen.
Aufgrund des nahezu Ausgestorbenseins des Dingos hätte der Beutelteufel auch seine schärfste Konkurrenz vom Pelz, welche ja wohl maßgeblich dran schuld war, daß er in Mainland Australia den Platz räumen musste.

Grüße, Andreas
"If i see a track i know something made it!"
Weise Erkenntnis eines Hobby- Kryptozoologen :gut:
Benutzeravatar
Quagga
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 838
Registriert: 19.01.2004 04:58

Re: Australische Forscher wollen Tasmanischen Tiger doch klonen

Beitragvon Kouprey » 17.10.2009 12:02

Quagga hat geschrieben:Hm, warum aber mit "medizinischer" Hilfe?

http://www.dpiw.tas.gov.au/inter.nsf/We ... QF86G?open
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Vorherige

Zurück zu Thylacinus & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron