Chupacabra (Texas)

Forum für Chupacabra und andere "unglaubliche" Kryptide

Zwei Chupacabras in DeWitt County erschossen

Beitragvon Marozi » 01.09.2008 08:36

Bereits vor einigen Wochen hatte der Großvater von Paul Jones eine haarlose Kreatur auf dem Land der Familie gesichtet. Als er mit seinem Enkel und dessen Freunden nun zusammentraf um Vorbereitungen für die kommende Reh-Saison zu treffen sah Brain ein gleichartiges Tier. Jones, Mechaniker aus Victoria, erschoss das erste Tier um 03.45 pm nachdem alle zusammen mehrere Stunden lang gesucht hatten. „Es sah für mich aus wie ein Kojote mit Räude,“ so Jones. „Es mag ein Chupacabra gewesen sein, ich weiß es nicht.“ Etwa vier Stunden später erschossen sie eine zweite Kreatur, ungefähr 9 Meter von der Stelle an der das erste Tier erlegt wurde. Jones glaubt nicht wirklich an die Legende, aber die zwei toten Tiere sehen aus wie die Chupacabra-Bilder die er gesehen hat. Ihr Freund namens Marburger, ein Ölarbeiter, denkt nicht, dass das Tier irgendeinem einheimischen Tier aus dem Gebiet gleicht. „Ich habe Bilder von Kojoten gesehen. Es sieht nicht aus wie irgendein Kojote oder Mischling den ich je gesehen habe. Es sieht aus als wäre es nicht von hier.“ Ganz sicherlich werden die Tiere aber als „Chupacabra“ verkauft – denn die Freunde scherzten schon sie auf Ebay zu versteigern.

Victoria Advocate
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon swf MPc » 01.09.2008 14:05

Schade dass keine Bilder dabei sind :(
Aber mittlerweile gibt es ja schon ein halbes Dutzend Kadaver wie es scheint.
Ob der Chuppa nun eine eigene Art ist oder es sich nur um einer von Krankheit zerfressenen Kreatur handelt, es gibt ihn jedenfalls zweifelsohne.
swf MPc
Schüler
Schüler
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.02.2008 12:04
Wohnort: Halle an der Saale

Beitragvon Cronos » 01.09.2008 15:37

Nein, da irrst du dich. Die von Räude entstellten Kojoten, Hunde und Füchse gab es in den USA schon immer, allerdings werden sie erst seit wenigen Jahren auch als Chupacabras bezeichnet, mit dem ursprünglich südamerikanischen urbanen Chupacabra-Mythos haben sie nichts gemein.
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Chupacabra (Texas)

Beitragvon Marozi » 22.10.2008 17:59

Ein Waschbär mit Räude, gefangen im Käfig. Überschrift der Presse: "Texanische Frau behauptet sie hat einen Chupacabra auf ihrem Dachboden gefangen." "Chupacabra" scheint wohl immer mehr zum Synonym für derart kranke Tiere zu werden.

Hier gehts zum Artikel und zum Bild.
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Chupacabra (Texas)

Beitragvon Marozi » 02.09.2009 08:37

Ein Mann aus San Antonio denkt er hat die Überreste des legendären Chupacabra gefunden. Das tote Tier wurde denn auch zur Blanco Taxidermie-Schule in Texas getragen, wo Taxidermist Jerry Ayer noch nie zuvor etwas wie das gesehen hat. Die hundeähnliche Kreatur soll den Beschreibungen von Augenzeugen gleichen die die mythische Kreatur gesehen haben wollen.



Direktlink


Soweit nur fürs Protokoll. Wieder ein toter Canide, der als Chupacabra "verkauft" wird.
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Chupacabra (Texas)

Beitragvon Pepperbird » 08.09.2009 14:04

Besonders toll wie immer "Vampir-Hund in USA gefunden" bei BILD...
Sorry bin ganz neu... :oops: und weiß nicht wie man einen Link versteckt...

Admin-Edit: BBCode für Link wurde per PN erklärt
Pepperbird
 

Re: Chupacabra (Texas)

Beitragvon Marozi » 21.10.2009 09:21

Unser "Chupacabra" aus Blanco ist nun in einer Ausstellung zusammen mit anderen "Chupacabra"-Knochen, -Fotos und derlei Ausstellungsstücken zu sehen...
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Vorherige

Zurück zu Mysteriöse Wesen & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron