[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4762: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4765: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4766: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
Kryptozoologie-Online • Thema anzeigen - Existiert der Bigfoot/Sasquatch?

Existiert der Bigfoot/Sasquatch?

Forum rund um Sasquatch/Bigfoot, Yeti, Yeren usw.

Existiert der Bigfoot/Sasquatch?

Beitragvon Allosaurus » 24.08.2008 08:54

Wenn man es realistisch angeht, ist der Sasquatch mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht existent. Am Ende gibt es doch kein einziges Indiz für seine Existenz.
Zuletzt geändert von Allosaurus am 11.04.2012 20:41, insgesamt 1-mal geändert.

Victor J. Stenger

Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Squatcher » 24.08.2008 09:47

Squatcher
 

Beitragvon Allosaurus » 24.08.2008 10:06


Victor J. Stenger

Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Dani » 24.08.2008 11:23

Dani
 

Beitragvon Allosaurus » 24.08.2008 11:49


Victor J. Stenger

Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Dani » 24.08.2008 11:51

Dani
 

Beitragvon Squatcher » 24.08.2008 20:12

Squatcher
 

Beitragvon Allosaurus » 25.08.2008 08:25


Victor J. Stenger

Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Squatcher » 25.08.2008 09:55

aber du kannst doch nicht ohne grundlage, ohne wissen, was wirklich abgeht, argumentieren. sorry, aber das geht nicht.

ich bin kein "true believer", wie unkritische bigfooter in den usa genannt werden. ich bin durchaus kritisch, aber wenn auch nur die hälfte von dem, was Menschen wie Dr. Grover Krantz, Dr. Jeff Meldrum in ihren Büchern geschrieben haben stimmt, dann kann man die existenz von sasquatch nicht leugnen. ich meine, das sind experten (deshalb habe ich auch extra "Dr" angefügt). Die wissen mehr als du und ich.

warum sollte ich meldrums ansicht, dass sasquatch über eine mittelfussflexion verfügt (im gegensatz zum menschen) anzweifeln. er hat eine der grössten gibsabdruck-sammlungen von vermeintlichen sasquatch-füssen der welt. ausserdem hat er selbst schon welche gefunden.
wie sollen dermalspuren gefälscht werden? warum sollte jemand irgendwo am ar*** der welt bigfoot-spuren legen?

das überzeugendste argument sind aber sichtungen: auch wenn 50 prozent auf bären, hoaxes, baumstrümpfe oder was auch immer zurückzuführen sind. bfro verzeichnet in washington state allein rund 440 sichtungen, die aktuellste vom letzten monat. du kannst nicht alle auf die oben genannten fehlinterpretationen zurückführen. die uralte bär-theorie ist eigentlich die lächerlichste, weil bären a) aufrecht im profil völlig anders aussehen als hominiden (schnauze, ohren, proportionen) und b) kaum zwei schritte auf den hintertatzen laufen können. was also bleibt nebst dem bären? baumstrümpfe bewegen sich nicht. und es wird wohl nicht viele gebe, die (wiederum) am ar*** der welt in einem gorilla-kostüm herumrennen - ausser vielleicht suizidgefährdete.

die menschen sehen bigfoot und sehen seine spuren. das allein wäre für mich schon beweis genug.

aber wir haben auch noch gefundene haare, deren dna nicht identifiziert werden konnte, aber welche ähnlichkeiten mit gorilla- und schimpansen-dna hat. wie erklärst du dir das?

wie erklärst du dir die tonaufnahmen, die wiederum experten unterbreitet wurden, welche sie keine spezies zuordnen konnten?

wie erklärst du dir den skookum cast? primatologe dr daris swindler glaubte weder an sasquatch noch daran, dass der abdruck von einem primaten stammte, bis er diesen näher untersuchte und ein detail fand, das ihn derart verblüffte, das er ab da an von der existenz der sasquatch überzeugt war.

wie erklärst du dir die legenden, felszeichnungen etc von ureinwohnern, welche sasquatch zeigen?

das sind nur einige indizien. es gibt sicher noch viele mehr...

sasquatch ist für mich der mit abstand wahrscheinlichste kryptide überhaupt. eine derartige anzahl sichtungen und spuren sind einmalig in der kryptozoologie.
Squatcher
 

Beitragvon Allosaurus » 25.08.2008 10:44


Victor J. Stenger

Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Squatcher » 25.08.2008 12:14

Squatcher
 

Beitragvon Allosaurus » 25.08.2008 12:53


Victor J. Stenger

Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Zahnbürste » 25.08.2008 13:18

Zahnbürste
 

Beitragvon swf MPc » 25.08.2008 14:38

swf MPc
Schüler
Schüler
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.02.2008 12:04
Wohnort: Halle an der Saale

Beitragvon Marozi » 25.08.2008 14:47

"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon KnutKutter » 25.08.2008 15:07

Benutzeravatar
KnutKutter
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 375
Registriert: 31.08.2007 11:21

Beitragvon Zahnbürste » 25.08.2008 15:18

Zahnbürste
 

Beitragvon KnutKutter » 25.08.2008 15:53

Schon klar, wir wollten da wohl auf das gleiche hinaus :). Aber eigentlich glaub ich nicht das BF niemals angeschossen werden. Ich kann mir vostellen das gerade in den frühen Jahren, als Amerika noch erschlossen wurde, nicht lange gezögert wurde, auf etwas unbekanntes zu schiessen. Gerade als Felljäger würde ich mir ein so großes Fell nicht durch die Lappen gehen lassen. Aber auch ohne Schüsse direkt auf BF kann ich mir einen Lerneffekt vorstellen, wie ihn Hillbilly schon bei den Autos beschrieben hat. Wenn man von einer gewissen Intelligenz ausgeht, wäre das sogar wahrscheinlich. Wenn sie wirklich Meister im tarnen und verstecken sind, dann kann ja niemand sagen wieviele Bigfoots schon bei Jägern zugeschaut haben und daraus gelernt haben.

Mist, eigentlich bezeichne ich mich immer als Skeptiker was Bigfoot angeht. Ich glaub ich hab meine eigenen Posts zufolge sollte ich mal die Seiten wechseln :)
Benutzeravatar
KnutKutter
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 375
Registriert: 31.08.2007 11:21

Beitragvon Cronos » 25.08.2008 16:23

Das mit dem Infrasound und Pheromonen halte ich zugegebenerweise für ziemlich unglaubwürdig. Menschen reagieren nicht allzu stark auf Pheromone, und dass ein unbekannter Primat ein Pheromon produziert, das einen Menschen vertreibt, ist praktisch ausgeschlossen. Infrasound ist auch sehr sehr unwahrscheinlich.
Überhaupt sollte man hier bedenken, dass der Bigfoot, wenn es ihn denn überhaupt gäbe, erst seit wenigen Jahrtausenden mit dem Menschen konfrontiert werden würde, und das wäre viel zu kurz, um derartig spezielle Abwehrmethoden zu entwickeln.
Auch was die angeblich Schlauheit angeht, so ist das nicht wirklich überzeugen, denn auch dieses Argument krankt an mehreren Ecken. Zum Einen ist das nur mal eine aus der Luft gegriffene Vermutung, zum anderen nützt auch Intelligenz nicht immer, um allem aus dem Weg zu gehen. Ein solches Tier würde ja nicht die ganze Zeit nur durch das Unterholz robben, sondern sich den größten Teil der Zeit in relativ einsehbaren Gebieten bewegen. Und selbst wenn sie über (völlig unwahrscheinliche) Abwehrmechanismen und eine überragende Intelligenz verfügen würden, ließe es sich nicht vermeiden, dass sie aus der Ferne oder von hinten gesehen werden würden. Es gibt eine Reihe von Wildtieren, die nur extrem selten gesehen werden, etwa Schneeleoparden, aber selbst die können nicht vermeiden, dass sie ab und zu gesehen werden, und sei es in einem Abstand von mehreren Kilometern.
Gerade in stark strukturierten Gegenden mit vielen Tälern und Schluchten könnte selbst der gewiefteste Bigfoot auf Dauer 100% vermeiden gesehen zu werden.
Es ist auch wirklich etwas verwunderlich, dass man noch keine Kadaver gefunden hat. Natürlich verrotten Kadaver im Freien recht schnell, vor allem wenn Raubtiere vor Ort sind. Aber trotzdem findet man, selbst von sehr seltenen Tieren wie etwa Tigern, Leoparden und anderen Raubkatzen, die ja riesige Gebiete bewohnen, immer mal wieder mehr oder weniger frische Kadaver. Außerdem ziehen Kadaver oft aasfressende Vögel an, weshalb man sie nicht selten schon aus größerer Entfernung erahnen kann.
Auch das Argument mit der Größe der Gebiete ist nicht wirklich überzeugend. Der Mesch hat es geschaft eine ganze Reihe von Tieren selbst in scheinbar endlosen und kaum besiedelten Gebieten auszurotten, auch versteckt lebende Einzelgänger wie viele Raubkatzen. Wölfe und vor allem Grizzlies waren auch schon kurz vor der Ausrottung. Es wäre schon wirklich sehr sehr seltsam, wenn der Bigfoot den Jägern immer entgehen könnte.
Und noch eine Randbemerkung zu Eingeborenenkunst. Gerade bei großen "Fellmenschen" findet man in extrem vielen Kulturen entsprechende Geschichten und Figuren, sogar in Australien, wo es neben dem Menschen gar keine Primaten geben kann. Selbst bei uns gibt es alte Darstellungen von "Wilden Männern".
Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Tobias » 25.08.2008 16:29

Hallo,

ein Beweis für die Existenz des Bigfoot gibt es nicht. Der einzige völlig glaubhafte Beweis wäre die Existenz einer Leiche oder eines lebenden Wesens, das untersucht werden könnte.

Alle anderen Hinweise wie Fussabdrücke, Sitzabdrücke, Nester, Filme etc. sind Hinweise, die die Existenz nicht beweisen können.

Bei den Haaren und der DNA gibts ein besonderes Problem: Immer wird nur über das interprätierte Ergebnis der Untersuchung berichtet. Es gibt keine Rohdaten, es gibt keine Untersuchungsprotokolle, niemand weiß, wer was untersucht hat, geschweige denn, wo die Haare verblieben sind.
Im Klartext: wo ist die Sequenz, die erarbeitet wurde? Wie sieht die Vergleichssequenz bei Menschen aus, wie weit streut sie da, wie ist das bei Affen?

Das Problem ist oft, dass jemand, der offenbar die Lösung für das Problem in der Hand hält (Minnesota-Iceman z.B.) diese dann auf ziemlich dämliche Weise versaubeutelt. Das macht die Sache wenig glaubhaft, seit Jahrzehnten.

schöne Grüsse

Tobias
"Je ungewöhnlicher eine Tatsache ist, die zu beweisen ist,
um so eindeutiger muss der Beweis sein, um akzeptiert zu werden."

J. Meldrum
Benutzeravatar
Tobias
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1390
Registriert: 27.04.2005 10:57
Wohnort: NRW

Beitragvon Squatcher » 25.08.2008 16:40

was ist ein beweis? was ein hinweis? ab wann ist ein hinweis ein beweis?

für mich sind dna-spuren, die keiner bekannten art zugeordnet werden können, aber eindeutig von einem primaten stammen, beweis für die existenz eines nordamerikanischen affen. heutzutage werden verbrecher dank dna überführt und nur deswegen für jahrzehnte hinter gitter gesperrt. was in der kriminalistik ausreicht, ist in der biologie anscheinend nicht gut genug... jemand hat mal gesagt: wenn die ganze diskussion um die existenz um sasquatch in einem gerichtsverfahren behandelt und sasquatch als angeklagter auf der bank sitzen würde, würde dieser zweifellos verurteilt werden...

und die haare verschwinden nicht einfach, tobias. zB dr henner fahrenbach ist im besitz von einem dutzend vermeintlichen sasquatch-haaren. das problem ist anscheinend einfach, dass du die dna mit nichts vergleichen kannst (sprich wir haben kein sasquatch-haar, das uns als vergleich dienen könnte), du kannst sie nur von anderen arten abgrenzen und sagen, ob sie evtl. ähnlichkeiten mit gorilla-haar aufweisen. das ist mit yetihaaren genauso.

ups, wollte ja eigentlich nicht mehr diskutieren, aber weil ich grade nichts besseres zu tun habe... :wink:
Squatcher
 

Beitragvon Allosaurus » 25.08.2008 17:47

Was die DNASpuren angeht hab ich dir schon was geschrieben. Ob du es glaubst, oder nicht, bleibt dir überlassen.

Rütteln an der Definition von Beweis? Letztes Schlupfloch für Sasquatchfreunde. Ein Beweis ist endgültig. Wenn wir einen untersuchten, wissenschaftlich beschriebenen Kadaver von Bigfoot haben, dann ist das ein Beweis und ich ziehe meinen Hut. Solange du nicht mehr als angebliche Fußspuren und DNA-SPuren sowie irgendwelche Schreie vorweisen kannst, ist Bigfoots Existenz nicht bewiesen und jeder kann sich seine Meinung aufbauen. Die Wahrheit wissen die Wälder, hiermit ist die Diskussion abgeschlossen.

Victor J. Stenger

Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Dani » 25.08.2008 17:50

Letztendlich können wir hier doch nur spekulieren, solange kein lebendes oder totes Exemplar an die Öffentlichkeit "tritt" ist ja nichts sicher.
Dani
 

Beitragvon Allosaurus » 25.08.2008 17:56

Nein, spekulieren ist ein zu unsicherer Begriff, wir haben hier mehr Garantie als bei Stokesosaurus-Brutverhalten. Aber können wir diese Dikussion jetzt bitte schließen? Ich mache mir gleich ein Paar Straußen-Eier mit ein paar Kollegen, wenn das hier weiter geht krieg ich nix runter

Victor J. Stenger

Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon swf MPc » 25.08.2008 19:23

Natürlich gibt es noch keinen eindeutigen Beweis (der von allen akzeptiert wird), sonst wäre die ganze Diskussion ja sinnlos.
Aber es gibt mehr als genügend Hinweise für die Existenz des Sasquatch.

Andersherum:
Wenn jemand beweisen könnte, dass alle Hinweise nur Lufschlösser sind, dann wären auch keine Wissenschaftler von der Existent überzeugt.
z.B.
den Skookum-Abdruck und den PGFilm (sowie einige andere),
die zig tausend Fußabdrücke mit erschreckend realen Details,
hunderte Augenzeugen jährlich, darunter viele glaubhafte/seriöse Leute.

Einfach die Fülle und Beständigkeit der Hinweise macht Sasquatch glaubhaft.


ps:
zu Australien und den Affenabbildungen der Ureinwohner -> Yowie ;)
swf MPc
Schüler
Schüler
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.02.2008 12:04
Wohnort: Halle an der Saale

Nächste

Zurück zu Sasquatch, Yeti & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron