Der polnische Yeti

Forum rund um Sasquatch/Bigfoot, Yeti, Yeren usw.

Der polnische Yeti

Beitragvon KnutKutter » 31.08.2009 15:28

Unter Marozis Link über den Quastenflosser im Ganges hab ich auf der Seite noch einen Bericht über einen angeblichen Bigfoot/Yeti in Polen gefunden. Ich poste das hier einfach mal wertfrei :)

http://austriantimes.at/news/Around_the ... ht_on_film
Benutzeravatar
KnutKutter
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 375
Registriert: 31.08.2007 11:21

Re: Der polnische Yeti

Beitragvon dochuebi » 31.08.2009 16:54

Ich hab noch einen zweiten bericht gefunden der echt aussieht. weil sie normal reagiert. http://www.se.pl/wydarzenia/ciekawostki ... 08103.html
dochuebi
 

Re: Der polnische Yeti

Beitragvon swf MPc » 31.08.2009 16:57

Jetzt wurde auch noch eine polnische Studentin vom "Yeti" gestalkt,
siehe Cryptomundo :
http://www.cryptomundo.com/cryptozoo-news/yeti-bikini/

Ich würde mal spontan auf einen Marketing-Stunt tippen, vielleicht der hiesigen Tourismusbehörde.
Ma schauen, was sich dazu in den nächsten Tagen ergibt.
swf MPc
Schüler
Schüler
 
Beiträge: 109
Registriert: 28.02.2008 12:04
Wohnort: Halle an der Saale

Re: Der polnische Yeti

Beitragvon Marozi » 31.08.2009 18:23

Hätte da nicht jemand "Yeti" drübergeschrieben hätt ich's glatt für einen Menschen gehalten, der im Anorak zwischen den Steinen rumläuft... :lach: Und brennen meine Augen, hat mich die junge Dame so abgelenkt oder ist da in Sek. 28 des Bikini-Videos ein Anhänger der FKK zu sehen, der sich eine Jacke über die Schulter geworfen hat?

nackedei.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Der polnische Yeti

Beitragvon freigeist » 01.09.2009 12:33

Hier auch ein interessanter link:
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogsp ... polen.html

was ist davon zu halten? besteht eine chance auf ein Bigfoot analoges, hominides wesen in europa(außer alma)? ein sichtungsgeschichte und folklorische verwurzellung schien er ja auch hier bis in vorige Jahrhunderte zu haben. Wobei aus diesen aufnahmen hinsichtlich dessen existenz keine rückschlüsse ziehen kann.
Viele kritiker werden hier sicher argumentieren das europa eine enorme bevölkerungs/siedlungsdichte aufweist und zu gut erschlossen ist, was auch mich skeptisch stimm.


freundlicher Gruß




Freigeist
Benutzeravatar
freigeist
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 512
Registriert: 17.05.2008 14:13

Re: Der polnische Yeti

Beitragvon KnutKutter » 01.09.2009 13:56

Der Gedanke "Waldschraat" kam mir auch in den Sinn, aber ansonsten?

Ich hab ja mal geschrieben das ich ne lange Zeit lang sehr intensiv angebliche Bigfoot Augenzeugenberichte gelesen habe. In diesem Video hier (besonders das in den Bergen), sieht man irgendwas haariges auf zwei Beinen das sich alles andere als trittsicher bewegt, das seltsam durch die Felsen wankt, ein bischen wie betrunken. Im zweiten Video erkennt man noch weniger.
Das sieht komplett anders aus sämtliche angeblichen Zeugen besagen, die von einer Gangart erzählten, mit der sich das "Objekt" extrem schnell und effektiv durch unwegsames Geländer bewegt hat. Oder auch davon wie z.B. Hänge, die man als normaler Mensch nur mit Hilfe der Hände erklimmen kann, blitzschnell und ohne wanken u.ä. auf zwei Beinen überwunden wurden.

Ich persönlich denke beim ersten Video an einen Mensch in seltsamer Gewandung (was auch immer er an hat), beim zweiten wahrscheinlich nur Scherzkekse die auf den Zug aufspringen wollten.
Benutzeravatar
KnutKutter
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 375
Registriert: 31.08.2007 11:21

Re: Expedition sucht nach sibirischen Hominoiden

Beitragvon Helldragon » 01.09.2009 19:54

Einen schönen guten Abend Leute,

ich habe mich nun schon länger nicht mehr zu Wort gemeldet, für gewöhnlich lese ich hier nur still mit.

Ich denke nicht das die meisten User hier die Bild Zeitung lesen.
Gestern kam dort ein Bericht mit einem Video über eine "Affenmensch/Yeti/Bigfoot" Sichtung in einem Gebirge in Polen (Taga oder Tara??)
jedenfalls sieht mir das Viedeo nach einem Fake aus. Und ich wollte auch garned länger darüber nachdenken.
Heute allerdings tauchte in der Nähe des Gebirges ein neues Video auf.
Inhalt: Ein Kerl filmt seine Freundin beim baden in einem Fluss, er schreit, wackelt, Sie schreit und dann sieht man eine affenähnliches Yetiwesen am Waldrand sie beobachten.

Nunja gestenr war ich und bin immernoch überzeugt dass das erste Video ein Fake ist, aber dadurch das heut eine neue Quelle auftauchte, hmm ich hab mich eben an diesen Thread hier erinnert, könnte es sich um den selben Hominiden handeln?? also den hier beschrieben sibirischen und den Polnischen. Im ersten Bild Video wird am Ende davon gesprochen das es dort schon immer Legenden um diese Hominiden gab. Übrigens sind beide Videos bei Bild zu begutachten.

Die Verwaltet des Nationalparks haben 25 000 Euro als "Kopfgeld" für beweise ausgerufen ^^
ich hab einen Monat Urlaub *hust*

gute Nacht

freue mich auf eure Antwoten.
Helldragon
 

Re: Der polnische Yeti

Beitragvon Marozi » 01.09.2009 20:12

@Helldragon: Beide Videos wurden hier bereits andiskutiert und entstanden beide lt. Presse in Polen. Insofern passt Dein Beitrag m. E. hier einen Tick besser herein.

Die Sibirien-Expedition die Helldragon meint findet sich hier.
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Der polnische Yeti

Beitragvon Marozi » 04.09.2009 06:48

Bereits vorgestern brachte RTL im Mittagsmagazin Punkt 12 mit Katja Burkhard einen kurzen Filmbeitrag über den polnischen "Yeti". Auch gestern wurde ein nicht ganz zweiminütiger Beitrag ausgestrahlt, in dem u. a. auch das Opfer des Lüstlings zu Wort kam. Das Wesen sei sehr groß gewesen, und behaart. Es wäre kein Bär gewesen, es wäre auch auf zwei Beinen gelaufen. Ein Mensch könne es nicht sein, sie wären an einem Ort gewesen wo sonst keiner hinkommt da sie allein sein wollten. Der im selben Filmbeitrag interviewte Zoologe und Buchautor Dr. Mario Ludwig merkt an, dass die Entdeckung neuer Großtierarten auch heute noch möglich sei (womit er ja durchaus recht hat, aber ob das so im Interview ausgerechnet auf einen "Yeti" in Polen bezogen war?). Das ganze Video auf RTL.
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Der polnische Yeti

Beitragvon Beren » 05.09.2009 06:39

(...) Ein Mensch könne es nicht sein, sie wären an einem Ort gewesen wo sonst keiner hinkommt da sie allein sein wollten.


Göttlicher Satz. Denkt mal zweimal und kuckt euch die Logik dahinter an :lol:
Beren
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 762
Registriert: 14.08.2007 21:59


Zurück zu Sasquatch, Yeti & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron