[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 488: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4762: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4764: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4765: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4766: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3897)
Kryptozoologie-Online • Thema anzeigen - Kryptozoologie-Dokus

Kryptozoologie-Dokus

Der Bereich für Diskussionen und Rezensionen zu Filmen, Dokumentationen und Reportagen mit kryptozoologischem Inhalt

Kryptozoologie-Dokus

Beitragvon Shielagh » 06.04.2004 14:14

Heute lief, wie schon in der Programmvorschau angepriesen, eine "Planet-Wissen"-Folge mit dem Thema Kryptozoologie. Zu Gast im Studio war Lothar Frenz (Autor von "Riesenkraken und Tigerwölfe").
Ich muss sagen, ich kann TV-Beiträge mit kryptozoologischem Inhalt innerhalb einer solchen Sendung nicht sonderlich leiden. Da sind mir gut gemachte Dokus, die nicht nur Halbwissen verbreiten, lieber.
Der Modarator von Planet-Wissen hatte am Anfang der Sendung z. B. das Foto eines Yeti-Fußabdrucks in der Hand und beschrieb es als Bigfoot-Spur. Ts-ts-ts... Naja, aber solche kleinen Fehlerchen kann man vielleicht noch verzeihen ;)
Absolut typisch für solche Programme ist natürlich, dass im Gespräch über Kryptozoologie fast immer nur Yeti, Bigfoot und Nessie erwähnt werden. Aber das ist verständlich, denn diese drei sind nunmal die bekanntesten Kryptiden - die kennt fast jeder. Wahrscheinlich haben die meisten Zuschauer, die sich nicht weiter mit dem Thema beschäftigen, jetzt den Eindruck, die kryptozoologische Tierwelt sei auf zehn, zwanzig Arten beschränkt. In Wirklichkeit sind's fünf- bis achthundert. Das hätte man vielleicht erwähnen sollen...
Dann war da noch die übliche Verwechslung von Riesenkalmar und Riesenkrake...
Wirklich gespannt bin ich aber auf die geheimnisvolle Großtier-Neuentdeckung im brasilianischen Regenwald, an der Frenz beteiligt war. Er hat in der Sendung nicht verraten, worum es sich genau handelt, aber noch diesen Monat soll die Meldung durch die Medien gehen, und am 16. Juni kommt dann eine Doku dazu im NDR-Fernsehen.

PS:
Noch ein hübscher Fehler auf der Webseite von Planet-Wissen...
http://www.planet-wissen.de/pw/showlink ... ,,,,,.html
Wer findet ihn? ;)
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon ichthys » 06.04.2004 16:06

und wann hat er da was entdeckt?
bzw. ist herauszufinden, warum er nach brasilien fuhr, bzw. wonach er suchte?
ichthys
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 356
Registriert: 24.02.2004 13:50
Wohnort: bayrische pampa

Beitragvon Marozi » 06.04.2004 19:11

Es würde mich nicht wundern, wenn es ein computeranimiertes Tierchen ist. :happy: Einstweilen ist aber noch nichts veröffentlich worden, sonst hätten es die gut informierten Kreise dieses Forums mitgekriegt.

Also eines muß man aber schon sagen, diesmal hat Lothar Frenz einen besseren Eindruck hinterlassen als bspw. im VOX-Special mit Herrn Messner. Wenn er jetzt noch von diesem furchtbaren "Gaga"-Ausdruck loskommen würde wärs doppelt so schön.

Die Informationen waren, wie Sascha schon sagte, dürftig und stellenweise nicht korrekt. Zudem möchte ich noch anfügen, dass die Definition der Kryptozoologie zu oberflächlich war und wichtige Voraussetzungen nicht beeinhaltet oder nur gestreift hat. Sehr negativ ist mir aufgefallen, wie kurz der eigentliche Inhalt mit Bezug zur Kryptozoologie ausfiel. Ein interessanter Beitrag über Bernard Heuvelmans Sammlung in Lausanne (der übrigens auch in "SchweizWeit" bereits ausgestrahlt wurde) und der Plausch am Anfang und Ende. Den großen Rest der Sendung nahm eine Doku über den Komodo-Waran ein, der zwar durch die kryptozoologische Methodik entdeckt wurde mittlerweile aber bereits längst zur Zoologie gehört. Alles in allem für Informierte also eine Enttäuschung.
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Shielagh » 06.04.2004 19:37

...Trotzdem möchte ich mal kurz schreiben, was genau alles über die Expedition von Lothar Frenz berichtet wurde:
Frenz hielt sich im vergangenen Jahr für drei Monate im Amazonasgebiet auf, um dort einen neuen Doku-Film zu drehen. Ein holländischer Primatologe nahm ebenfalls an der Aktion teil. Er befragte bei jeder Gelegenheit die Eingeborenen, was es hier für Tiere gebe. Auf diese Weise ist der Holländer bereits auf einige neue Affenarten gestoßen.
Die Einheimischen halten sich zum Teil Haustiere, die in der übrigen Welt noch gar nicht bekannt sind. So entdeckte die Expedition auch jenes geheimnisvolle Großtier, das aber erst im April 2004 dem Rest der Menschheit vorgestellt werden soll.

Im Übrigen ist es in Fällen wie diesen ziemlich unsinnig, wenn Zoologen davon sprechen, sie hätten neue Tierarten "entdeckt". Die Eingeborenen am Amazonas kennen jene Arten seit Menschengedenken, nur der westlichen Welt mit ihrer "modernen Wissenschaft" waren sie bislang nicht bekannt.
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Marozi » 06.04.2004 19:45

L. Frenz besuchte wie ich bei kurzem Nachforschen herausfand den Rio Aripuana in Amazonien, um Marc van Roosmalen, den erwähnten Primatologen, zu besuchen.
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Sven » 06.04.2004 19:49

Mich interessiert mal was ein "Großtier" genau sein soll! Vieleicht der De Loys Ape (ist das das Vieh aus Amazonien, und schreibt man den so??? :? ). Oder ein riesen Faultier???
Aber bestimmt handelt es sich wieder um eine neue Krallenaffenart! (Aber die sind ja nicht groß :gruebel: ) Na ja... we´ll see!

mfG Sven "Animal" :roll:
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Bild
Benutzeravatar
Sven
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 511
Registriert: 15.06.2003 11:15
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Shielagh » 06.04.2004 20:08

Vielleicht ein Huftier? Im Fernsehen wurde nichts, aber auch gar nichts Näheres verraten.
Ich hoffe ja immer, dass man endlich lebende Riesenfaultiere findet, aber wahrscheinlich muss ich da noch ein Weilchen warten.
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Jones » 06.04.2004 20:09

Eines der neu entdeckten Tiere war ja dieses rosaschnäuzige Tier.. Hab jetzt vergessen was das war.. Ein Faultier? Oder ein Opossum? :?:

Ich schätze, dieses medienerschütternde Tier wird auch nicht größer ausfallen.. Ich denke es wird ein Affe sein.
Oder doch ein Huftier, aber was für eines? Kennt sich einer mit südamerikanischen Huftieren aus? Mir fallen nur Alpakas ein..
Jones
 

Beitragvon Shielagh » 07.04.2004 08:08

Das putzige Tierchen mit der rosa Nase war eine Art Stachelschwein. Offenbar auf den Bäumen lebend.
Was immer das neu entdeckte Großtier sein mag - wir werden es in Kürze erfahren... Aber es wird sicherlich nichts ganz so spektakuläres sein.

Frenz hat noch eine nette kleine Story erzählt. Jeder, der die Doku "Tiger - verzweifelt gesucht" letztes Jahr gesehen hat, wird sich an die Schlussszene erinnern, wo per Computeranimation der erste geklonte Beutelwolf in die Freiheit entlassen wird. Für diese Einstellung hat das Filmteam eine schöne Transportkiste gebaut, mit Luftlöchern, aufgeklebten Beutelwolf-Logos etc.
Viele Menschen haben gefragt, was denn in der Kiste sei. Die Filmleute haben gesagt, das sei der erste geklonte Beutelwolf, der jetzt freigelassen werden soll. "Oh, davon haben wir gehört - schön, dass es jetzt geklappt hat", haben die Leute gesagt. Plötzlich ist einer der Zuschauer zu der Kiste gerannt, hat durch ein Luftloch hineingeschaut und gerufen: "I saw the red eyes of the tiger!"
Als die Leute vom Filmteam ebenfalls in die (eigentlich leere) Kiste schauten, sahen sie, dass sie einen roten Aufkleber über zwei Luftlöcher geklebt hatten, und die Sonne schien durch. Der Mann hat lediglich diese zwei roten Punkte gesehen, aber er war sich sicher, das seien die Augen des Tigers - denn er hat das gesehen, was er sehen wollte.
Daran erkennt man mal wieder, dass Psychologie manchmal eine große Rolle in der Kryptozoologie spielt...
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Marozi » 07.04.2004 18:45

Eine nette Anektode, ja. Aber vor einem Gericht würde diese Verfahrensweise nicht viel bringen. Letztlich deutete für die Touristen alles glaubhaft darauf hin, dass sich in der Tat ein Beutelwolf in der Kiste befindet.

Nichts desto weniger hat Frenz trotz der fraghaften "Beweisführung" aber dennoch recht mit dem psychologischen Faktor.
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon GodzillaXXX » 08.04.2004 10:32

Das ist ja das gleiche wie mit Nessie jeder glaubt dran und dann wird schnell mal ein Baumstamm zum Monster von Lochness :lol:
GodzillaXXX
 

Beitragvon hunter » 08.04.2004 11:31

Wieso machen die das so spannend!

Das muss ja was besonderes sein was sie entdeckt haben!

http://www.spiegel.de/sptv/themenabend/ ... 56,00.html
hunter
 

Beitragvon Shielagh » 11.04.2004 18:53

... Gehört jetzt zwar nicht zum Thema, aber ich wollte dafür keinen neuen Thread eröffnen:
Neulich habe ich bemerkt, dass in einer "Brehm"-Ausgabe von 1952 der Tasmanische Tiger noch gar nicht als ausgestorben gilt.
Er wird lediglich als größter lebender Raubbeutler bezeichnet, der für Schafs- und Hühnermorde verantwortlich ist (was ja auch nur zur Hälfte stimmt) und deshalb für Landwirte eine Plage ist. Es wird nicht einmal geschrieben, dass der Beutelwolf bedroht ist. Geschweige denn, dass er seit den Dreißigern offiziell nicht mehr existiert.
Komisch.
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Marozi » 11.04.2004 19:05

So, ich hoffe Sascha verzeiht mir das ich den Thread allgemeiner benannt habe. Heute kam jedoch auf Kabel 1 eine Kryptozoologie-Doku, die den Namen auch verdient. Zwar waren es typische Kryptide wie Yeti, Bigfoot, Architeuthis (mal wieder als Krake bezeichnet) oder Mokele-Mbembe aber wenigstens kaum Halbwahrheiten. Die Szenen sind, wenn mich nicht alles täuscht, samt und sonders der "Welt der Wunder"-DVD "Monster und Mythen" entnommen.

Ich besitze eine Reprint-Ausgabe aus 79/80. Auch dort wird stellenweise so vom Beutelwolf gesprochen als gäbe es ihn noch. Dazwischen wird aber klargestellt, dass er ausgestorben ist und es nur noch unbestätigte Sichtungen gibt. Realistisch gesehen, darf man aber annehmen das teilweise noch Beutelwölfe nach 1936 existierten (unabhängig von den Sichtungen). Ich nehme einfach mal an, man wollte sich nicht wirklich hundertprozentig festlegen 1952...
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Kai.Armong » 11.04.2004 19:19

Kai.Armong
 

Beitragvon Cronos » 11.04.2004 19:55

Benutzeravatar
Cronos
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1772
Registriert: 02.04.2004 20:25
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Thylacinus » 11.04.2004 20:06

Thylacinus
 

Beitragvon Marozi » 12.04.2004 10:47

Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Shielagh » 12.04.2004 14:10

Es gibt eine australische 24-Cent-Briefmarke von 1981, die den Beutelwolf abbildet und ihn nur als "gefährtete Spezies" bezeichnet.
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Shielagh » 02.05.2004 19:26

Tja, der April ist vorüber gegangen, und niemand hat und was über die mit Spannung erwartete Neuentdeckung am Amazonas verraten. Warum können die Medien nicht mal ein kleines Versprechen einhalten? :?
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Freiwild » 14.05.2004 19:03

Ach Kinders,

die haben "bloss" ein Wildschweinchen entdeckt. Hab ich sofort gefunden:

Sie bekommen die neue Pekari-Art vor die Kamera – das größte Nabelschwein Südamerikas hat sich bis jetzt vor der Wissenschaft verbergen können. Es ist die erste Entdeckung eines landlebenden Großsäugers seit etwa zehn Jahren - eine zoologische Sensation! Auch für den Artenjäger Marc van Roosmalen. Für ihn bleibt es ein großes Wunder, eine neue Tierart zum allerersten Mal zu sehen.

Soviel dazu. Ich kann mir ein LOL nicht verkneifen.
Freiwild
 

Beitragvon Shielagh » 14.05.2004 19:32

Danke für die Nachricht. Aber was heißt hier "LOL", mehr als ein Schwein oder irgendein Rotwild hatte ich ehrlich gesagt auch nicht erwartet...
Das ist doch aber mal wieder ein schöner Erfolg für die Zoologie. Und zugleich eine weitere Bestätigung, dass es immernoch Großtiere gibt, die sich der modernen Wissenschaft entziehen.
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Thylacinus » 14.05.2004 23:38

finde es auch nicht übel, in Südamerika gibt es noch einiges....
Thylacinus
 

Beitragvon Maurice Lacroix » 14.05.2004 23:44

es gibt doch überall noch was zu endecken,selbst da wo man es am wenigsten erwarten..... :ja:
Maurice Lacroix
 

Beitragvon Freiwild » 15.05.2004 00:30

Herje,

ich spüre wieder einen Hauch von Euphorie.
Freiwild
 

Nächste

Zurück zu Kryptozoologie in Film und Fernsehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron