23 | 10 | 2014
Hauptmenü
Translation
Kryptozoologie-Report
RSS
Partnerprojekte

Analyseergebnis: Australische "Großkatze" ist riesige Hauskatze

{mosimage}Die rätselhafte schwarze Katze, die im Sommer im australischen Gippsland erschossen und fotografiert wurde, ist nun offenbar als verwilderte Hauskatze identifiziert worden - allerdings als die größte, die jemals verzeichnet wurde.
Anfangs vermutete man anhand der Fotos und des abgeschnittenen Schwanzes einen melanistischen Leoparden oder Jaguar. Der Schwanz allein war 65 cm lang; fast doppelt so groß wie der längste bisher vermessene Hauskatzenschwanz. Experten der Monash University analysierten jedoch das Gewebe, verglichen es mit diversen Proben anderer Haus-, Wild- und Großkatzen und stellten fest, dass es sich mit einer Sicherheit von 98% um eine Hauskatze handelte.

Der 67-jährige Jäger Kurt Engel, der das Tier erlegt und den Schwanz als Trophäe behalten hatte, akzeptiert die Ergebnisse, beharrt jedoch weiterhin darauf, dass die Katze extrem groß war. "Wenn das wirklich nur eine Hauskatze war, dann muss es die größte auf der Welt gewesen sein", lautet seine Meinung.
Auch der Großkatzenforscher Mike Williams war höchst überrascht vom Resultat der Analyse. "Das Tier war so groß, dass ich von einer exotischen Art ausging. Ich lag dabei offensichtlich falsch. Aber es ist wirklich außergewöhnlich, dass in Australien eine solche 'mutierte' Katze lebte, die in der Wildnis zur Größe eines Leoparden heranwachsen konnte. Das erklärt möglicherweise die vielen Berichte über riesige schwarze Katzen in Australien - es war die weltgrößte Hauskatze."
Williams' Kollege Bernie Mace ist der Meinung, dass es sich um eine wichtige Entdeckung handelt. "Sie wirft die Frage auf, wie groß wilde Hauskatzen wirklich werden können. Das könnte Folgen für die einheimische Fauna und Ökologie Australiens haben".

Herald Sun

 

Cryptomundo-Newsfeed
  • "From the mid 1950s to the early 1970s, the U.K.’s Hammer Film Productions ruled the roost in the field of cinematic horror. Hammer’s movies were in sharp contrast to the black and white monster productions of the 1930s and 1940s,...

  • Unseen infrared image of Loch Ness Monster Nessie to be revealed next weekend in Stirling.

  • A team of top scientists (Drs. Jack Rink, Anna Nekaris, William Sellars, Jeff Meldrum, and Ian Redmond) come together with one goal to create the definitive guide to Bigfoot. Does the creature exist? And if it does where is it?...

  • An article by Ron Morehead, author of Voices of the Wilderness. How do we answer those folks that say they've befriended these creatures and that they are guided by them on personal issues? Could some Bigfoot/Sasquatch be good and some bad?...

  • In the LA area? Want to win a pair of tickets to an L.A. screening of Exists and Q&A with director Eduardo Sanchez on October 23rd at 7 pm?

CFZ
Neue Literatur
Grundlagen
Letzte Forenbeiträge
Populärste Artikel
Wenig gelesen
Textsplitter

Ein gigantischer Hai von der Größe eines C. megalodon bewohnt gegenwärtig die Tiefsee. Diese Bestie, die 20 bis 40 Meter lang wird, ist eng mit dem rezenten C. carcharias verwandt. Vielleicht ist sie auch nur eine Riesenform dieser Art.

Megalodon