Synapsiden: 100 Millionen Jahre früher nachtaktiv?

Dinosaurier und andere ausgestorbene Tierarten

Synapsiden: 100 Millionen Jahre früher nachtaktiv?

Beitragvon Tobias » 11.09.2014 11:29

Hallo,

Synapsiden gelten nach klassischer Systematik als eine Überordnung der Amnioten, die wiederum eine Unterklasse der Reptilien sind. Spannend sind die Synapsiden vor allem, weil sie die Vorfahren der Säugetiere stellen.

Die Gruppe trat das erste Mal vor etwa 311 Millionen Jahren im Fossilienbericht des Oberkarbon auf und existiert in Form der Säugetiere bis heute. Wie Wissenschaftler des Field Museum of Natural History in Chicago, Illinois, und des Claremont McKenna College, Kalifornien, herausfanden, waren die Synapsiden bereits rund hundert Millionen Jahre früher nachtaktiv als bislang angenommen. Bisher ging man davon aus, dass erst die ersten Säugetiere in der Nacht aktiv waren, vor rund 200 Millionen Jahren. Um das zu hinterfragen, untersuchten Lars Schmitz und Kollegen die Skleralringe von 24 Synapsiden-Arten. Skleralringe sind knöcherne Ringe in der Augenhöhle, die fossil überliefert werden. Sie verraten den Forschern viel über Größe und Form verschiedener Teile des Augapfels.
Aus den Ergebnissen schließen sie, dass Dimetrodon, ein in der Populärkultur bekannter, bis zu 3,5 m langer basaler Synapside, der vor etwa 300 bis 270 Millionen Jahren lebte, bereits nachtaktiv war.

"Die Vorstellung eines nachtaktiven Dimetrodon war sehr überraschend", sagte Kenneth Angielczyk, Mitglied der Forschergruppe am Field Museum. "Aber das zeigt, wie wenig wir wirklich wissen über die Lebensweise unserer ältesten Verwandten."

Die Erkenntnisse über die Aktivität der Synapsiden stehen noch ganz am Anfang. Darauf weist auch Jörg Fröbisch hin, der am Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung am Museum für Naturkunde in Berlin unter anderem die Evolution der Synapsiden untersucht. "Es ist natürlich immer schwierig, von einem Merkmal auf das Verhalten einer ausgestorbenen Tierart rückzuschließen. Es ist denkbar, dass die frühen Verwandten nachtaktiv waren, aber vielleicht nur zum Teil, vielleicht waren sie tags ebenfalls aktiv."

Originalarbeit: [http://rspb.royalsocietypublishing.org/content/281/1793/20141642]Proceedings B[/url]

Schöne Grüße

Tobias
"Je ungewöhnlicher eine Tatsache ist, die zu beweisen ist,
um so eindeutiger muss der Beweis sein, um akzeptiert zu werden."

J. Meldrum
Benutzeravatar
Tobias
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1390
Registriert: 27.04.2005 10:57
Wohnort: NRW

Zurück zu Paläozoologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron