Kryptozoologischer Fotowettbewerb 2011

Kryptozoologie Fotowettbewerbe 2006 und 2011

Moderator: Vogel

Kryptozoologischer Fotowettbewerb 2011

Beitragvon Marozi » 03.08.2011 19:17

Im Rahmen des IV. Kryptozoologie-Seminars im September in Berlin wird auch wieder ein Kryptozoologischer Fotowettbewerb veranstaltet.

Wie kann man teilnehmen?
  1. Fotos erstellen: das Foto sollte ein Kryptid (im weitesten Sinne) in einer möglichst natürlichen und/oder glaubhaften Umgebung zeigen. Die Art und Weise der Erstellung steht dem Teilnehmer frei. Jeder Teilnehmer kann mit maximal drei Bildern teilnehmen.
  2. Das Foto auf maximal 30 cm x 20 cm ausdrucken oder ausbelichten lassen. Auf der Rückseite des Bildes müssen Name und Anschrift des Fotografen, ggf. Nickname und der Name des Bildes vermerkt sein.
  3. Fotos zum Veranstalter schicken oder auf dem IV. Kryptozoologie-Seminar bis spätestens 23.9.2011, 16 Uhr am Veranstaltungsort abgeben. Einsendeschluss für Postsendungen ist der 22.0.2011 (Eintreffen beim Veranstalter, im Zweifelsfall 2-3 Werktage Postlauf einkalkulieren). Die Postadresse ist: Red. DKR; c/o Hans-Jörg Vogel; Lindenberger Str. 25; Berlin D-13156

Was passiert mit den Bildern?
Die Bilder werden auf dem Seminar von einer Jury und allen Seminarteilnehmern bewertet, ein erster bis dritter Preis sowie ein Publikumspreis werden verliehen. Die Bilder werden auf Kryptozoologie-Online, Kryptozoologie.net und im Kryptozoologie-Report abgebildet.

Wie werden die Bilder bewertet?
Eine mindestens vierköpfige Jury, bestehend aus Hans-Jörg Vogel, Markus Hemmler, Michael Schneider und Tobias Möser sowie ggf. noch weiteren Mitgliedern entscheidet anhand der naturgetreuen Darstellung des Kryptiden und der Qualität der Abbildung das „Jury Ranking“. Weiterhin kann jeder Teilnehmer des Seminars mittels eines Stimmzettels seinen persönlichen Favoriten wählen. Das am höchsten bewertete Bild erhält den Publikumspreis.

[b]Was gibt es zu gewinnen?[/b]
Verschiedene Buch- und Sachpreise, eine genaue Auswahl wird auf dem Seminar präsentiert

Das Kleingedruckte
Jeder Teilnehmer erklärt mit seiner Teilnahme, dass seine Bilder frei von den Rechten Dritter sind und sowohl im Print wie auch im Internet veröffentlicht werden können. Mit der Teilnahme geht das Nutzungsrecht der Bilder unentgeltlich auf den Kryptozoologie-Report, Kryptozoologie-Online sowie Kryptozoologie.net über.
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Kryptozoologischer Fotowettbewerb 2011

Beitragvon Lahtzarus » 04.08.2011 03:34

Also mit anderen worten handelt es sich hier um gefakte Bilder? Dann wäre ich ja für Bigfoot am richtigen Ort hier. Annährend 2 meter groß udn große füsse hab ich auch fehelt nur noch das Affenfell ;-)

Oder wie ist das zu verstehen?
Lahtzarus
 

Re: Kryptozoologischer Fotowettbewerb 2011

Beitragvon Vogel » 04.08.2011 08:00

So ist es ..... :wink:
Also rein ins Affenfell und die Bilder geschickt!
Gruß aus Berlin,
Hans-Jörg
Vogel
Schüler
Schüler
 
Beiträge: 51
Registriert: 28.01.2004 21:15
Wohnort: Berlin

Re: Kryptozoologischer Fotowettbewerb 2011

Beitragvon Tobias » 04.08.2011 17:18

Hallo Lahtzarus,

genauso ist es. Du wirst allerdings Gefahr laufen, im Falle eines Gewinns erklären zu müssen, wie ein solches Bild zustande gekommen ist.

Ansonsten besteht nur noch die Gefahr, dass sich eine echte Sasquatch in dich verliebt und dich mitnimmt.

schöne Grüße

Tobias
"Je ungewöhnlicher eine Tatsache ist, die zu beweisen ist,
um so eindeutiger muss der Beweis sein, um akzeptiert zu werden."

J. Meldrum
Benutzeravatar
Tobias
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1390
Registriert: 27.04.2005 10:57
Wohnort: NRW

Re: Kryptozoologischer Fotowettbewerb 2011

Beitragvon Tobias » 04.08.2011 19:32

Nachtrag:

Völlig vergessen habe ich, dass auch Michael Schneider als Jurymitglied beteiligt ist.
Weiterhin werden die wichtigsten Bilder des Wettbewerbes im "Fährtenleser" und auf kryptozoologie.net vorgestellt werden. Michael Schneider, Herausgeber beider Organe, wird auch Buchpreise aus dem Verlagsprogramm des Twilight Line Verlag spenden.

Ich bitte darum, das freundlich zu beachten.

schöne Grüße

Tobias
"Je ungewöhnlicher eine Tatsache ist, die zu beweisen ist,
um so eindeutiger muss der Beweis sein, um akzeptiert zu werden."

J. Meldrum
Benutzeravatar
Tobias
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1390
Registriert: 27.04.2005 10:57
Wohnort: NRW

Re: Kryptozoologischer Fotowettbewerb 2011

Beitragvon Marozi » 26.09.2011 07:50

Das mittlerweile IV. kryptozoologische Seminar vom 23. bis 25.09.2011 in Berlin ist leider schon wieder vorbei. Im Rahmen des Seminars wurde auch wieder ein kryptozoologischer Fotowettbewerb veranstaltet, wobei ein Kryptid (im weitesten Sinne) in einer möglichst natürlichen und/oder glaubhaften Umgebung gezeigt werden sollte. Eine vierköpfige Jury, bestehend aus dem Veranstalter des Seminars Hans-Jörg Vogel und den Referenten Markus Hemmler, Michael Schneider und Tobias Möser entscheideten anhand der naturgetreuen Darstellung des Kryptiden und der Qualität der Abbildung. Die Auswahl ist nicht leicht gefallen, dennoch gab es natürlich eine Einigung. :wink: Der Sieger des Fotowettbewerbs ist...

Markus Bühler mit einem Modell des mongolischen Todeswurms!!!

Bild

Gewonnen hat der hochbegabte Künstler einen Buchpreis seiner Wahl.

Herzlichen Glückwunsch also von allen Jurymitgliedern und anwesenden Seminarteilnehmern!

Weitere Fotos von Markus Bühler zeigen uns noch ein Modell des Tatzelwurms, das demnächst mit vielen anderen Exponaten im Deutschen Kryptozoologie-Museum zu bewundern sein wird.

Bild

Bild

Wer die hohe Qualität und den Einfallsreichtum der Modelle bewundert und auch gerne ein solches oder ein anderes kryptozoologisches Artefakt hätte, der kann sich im Übrigen mit Markus Bühler unter der Email-Adresse bestiarium.info@web.de in Verbindung setzen und seine Wünsche mit den Möglichkeiten und den Preisen abstimmen. Näheres hierzu auch in der nächsten Ausgabe des Kryptozoologie-Report (Nr. 13/I-2012).
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Kryptozoologischer Fotowettbewerb 2011

Beitragvon Ahuizotl » 27.09.2011 08:50

Schöne Arbeit!
When something happens in the next county, we all get excited, but how many of us go take a look at it? If it is not pleasant or impugns our local community, we usually assert it is a hoax.
Benutzeravatar
Ahuizotl
Schüler
Schüler
 
Beiträge: 53
Registriert: 21.09.2011 10:23
Wohnort: Köln


Zurück zu Kryptozoologie-Wettbewerb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder