neulich an der golden gate bridge

Kryptozoologie Fotowettbewerbe 2006 und 2011

Moderator: Vogel

neulich an der golden gate bridge

Beitragvon jersy » 26.02.2006 15:42

sorry,
ich muss hier nochmal was nachprüfen. das golden gate bild habe ich von einem kollegen bekommen, der mir sagte, er hätte aus der puplic library von wikipedia. ich habe es da aber nicht finden können und um eventuellen problemen vorzubeugen, hab ich es lieber ersteinmal aus dem thread genommen. das schlangenphoto wurde von mir gemacht.
schön gruß
jersy
Benutzeravatar
jersy
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1776
Registriert: 31.01.2005 10:30
Wohnort: Schleswig/Haithabu

Beitragvon jersy » 27.02.2006 23:05

nachdem ich nun genau weiß, welche photos als quelle genommen werden können und welche nicht. möchte ich noch einmal von vorn anfangen. das bild der golden-gate ist wahrscheinlich nicht verfremdet genug, um nicht unter das copyr. zu fallen. wenn niemand etwas dagegen hat.
da tobias der moderator ist, bitte ich ihn hiermit, das golden-gate bild zu löschen.

hier ein neues:
http://www.kryptozoologie-online.de/For ... pic_id=177
es wurde mit dem paintshop pro7 und photoshop erstellt.
das ausgangsphoto war ein gestrandeter riesenhai. in den auf wikipedia genannten seiten der verschiedenen puplic librarys kann man ganz gute,nicht geschützte photos finden. die meisten sind auch in ziemlich mieser auflosung, was das hoaxen etwas einfache macht.
ich habe die masse des hais reduziert und ihn etwas umgeformt. den kopf gemodelt, schatten weg,- und zugefügt. den hals gestreckt und an den seiten ein paar streifen zugefügt. die wirbelsaüle in die richtige richtung geschoben und dem tier die für mich richtige färbung gegeben. das wars eigendlich schon im großen und ganzen.
schön gruß
jersy
Benutzeravatar
jersy
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1776
Registriert: 31.01.2005 10:30
Wohnort: Schleswig/Haithabu

Beitragvon Tobias » 28.02.2006 07:49

Hallo jersey,

wird als dein erster Wettbewerbsbeitrag angenommen, die GG-Seeschlange nimmt nicht teil.

schöne Grüße

Tobias
"Je ungewöhnlicher eine Tatsache ist, die zu beweisen ist,
um so eindeutiger muss der Beweis sein, um akzeptiert zu werden."

J. Meldrum
Benutzeravatar
Tobias
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1390
Registriert: 27.04.2005 10:57
Wohnort: NRW

Beitragvon jersy » 28.02.2006 10:46

prima, vielen dank.
schön´gruß
jersy
Benutzeravatar
jersy
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1776
Registriert: 31.01.2005 10:30
Wohnort: Schleswig/Haithabu

Beitragvon jersy » 02.03.2006 15:00

ich habe mir mal gedanken darüber gemacht, wie ein babyplesiosaurus bzw andere junge langhälse ausgesehen haben können.
ich denke mal, daß sie vieleicht eine andere farbe hatten, wie die adulten tiere, da sie auch in anderen gewässern fischten.
hier also mein zweites bild zum kryptiden "seschlange/nessi"
http://www.kryptozoologie-online.de/For ... pic_id=180
die flossen sind mir ganz gut durch den "verflüssigen" filter des photoshops gelungen, den kopf konnte ich allerdings nicht besser hinbekommen, deswegen hat er eine gute portion "bewegungsunschärfe"
verpasst bekommen
auf dem original bild ist eine tiefseechimäre zu sehen.
schön´gruß
jersy
@tobias:
nimm es mir nicht krumm, aber mein nickname wird "jersy" geschrieben, nicht "jersEy" :wink:
Benutzeravatar
jersy
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1776
Registriert: 31.01.2005 10:30
Wohnort: Schleswig/Haithabu


Zurück zu Kryptozoologie-Wettbewerb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron