Neue Yarri-Rekonstruktion

Forum für alles rund um den Beutelwolf, den Thylacoleo und andere Beutler.

Neue Yarri-Rekonstruktion

Beitragvon Allosaurus » 17.08.2010 16:42

Ich habe vor zwei Jahren einmal eine schematische Rekonstruktion des Tieres auf dem angeblichen Yarrie-Photo gemacht, nun habe ich endlich eine komplette Lebendrekonstruktion gezeichnet. Cronos hat bereits eine sehr gelungene gemacht und in die Galerie hochgeladen, aber wollte eine machen, bei der die Umrisse des Originals direkt auf das Papier übertragen sind:

Bild

Die vergrößerte Daumenkralle ist Spekulation, da die Pfoten auf dem Photo nicht sichtbar sind. Die Ähnlichkeiten mit einem Thylacoleo carnifex sind aber wirklich erstaunlich, allerdings sind die Beine für diesen etwas zu kurz. Aber wir wissen von Jaguaren, dass diese vor einigen tausend Jahren proportional längere Beine hatten als heute, was höchstwahrscheinlich als eine Anpassung an ein Leben in dichten Wäldern ist. Bei hypothetischen ins Holozaen überlebenden Thylacoleo könnte das gleiche der Fall sein, denn der Yarrie bzw. Queensland Tiger wird/wurde ja vorwiegend in Queensland bzw. Ostaustralien wo es auch tropische Wälder gibt. Aber das ist nur ein rein spekulativer Gedanke.

LG
The physics and chemistry of living cells is basically the same as the physics and chemistry of rocks, just a bit more complicated.

Victor J. Stenger

http://breedingback.blogspot.com
Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Re: Neue Yarri-Rekonstruktion

Beitragvon Allosaurus » 19.08.2010 08:10

Zufälligerweise hat D. Naish heute einen interessanten Beitrag zu besagtem Photo verfasst:

http://scienceblogs.com/tetrapodzoology ... o.php#more
The physics and chemistry of living cells is basically the same as the physics and chemistry of rocks, just a bit more complicated.

Victor J. Stenger

http://breedingback.blogspot.com
Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Re: Neue Yarri-Rekonstruktion

Beitragvon Allosaurus » 19.08.2010 08:10

Zufälligerweise hat D. Naish heute einen interessanten Beitrag zu besagtem Photo verfasst:

http://scienceblogs.com/tetrapodzoology ... o.php#more
The physics and chemistry of living cells is basically the same as the physics and chemistry of rocks, just a bit more complicated.

Victor J. Stenger

http://breedingback.blogspot.com
Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Re: Neue Yarri-Rekonstruktion

Beitragvon Vogel Greif » 19.08.2010 12:36

Ich kann mich Darren's Ratlosigkeit in diesem Fall nur anschließen :?
Wobei ich es nicht für gesichert halte, dass das wirklich ein lebendiges Tier war. Falls doch, dann wurde das Yarri wenigstens einmal abgelichtet.
In dieser Hinsicht ließe sich viel erzählen von geheimnisvollen Tieren, deren Papierdasein sich so ziemlich über den ganzen Erdball erstreckt hat.
Ingo Krumbiegel
Benutzeravatar
Vogel Greif
Zoologe
Zoologe
 
Beiträge: 381
Registriert: 18.09.2007 12:57


Zurück zu Thylacinus & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder