Thylacine Bild-Evidenz Compendium

Forum für alles rund um den Beutelwolf, den Thylacoleo und andere Beutler.

Beitragvon Kouprey » 06.07.2005 21:02

Na, die Hoffnung auf Thylacine in Tasmanien ist schon lange unter der Erde-aber Neuginea?
Zuletzt geändert von Kouprey am 11.07.2005 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Dromeus » 10.07.2005 22:59

Kennt ihr bestimmt schon,ich poste es aber trotzdem.

Beutelwolf

LG

Marcel
Dromeus
 

Beitragvon Kouprey » 11.07.2005 23:08

Link :?:
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Dromeus » 12.07.2005 10:25

Drauf klicken kannste nen s/w Film runterladen mit nem Beutelwolf im Zoo. Ansonsten kann ich den euch evtl. auch schicken wenn er nicht zu groß ist. Bei mir fluppt der Link.
Dromeus
 

Beitragvon Kouprey » 12.07.2005 15:40

Na danke, kenn' den schon...bei mir hat der Link nur nicht funktioniert. :)
Benutzeravatar
Kouprey
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 3781
Registriert: 25.12.2004 17:20
Wohnort: Nouméa

Beitragvon Tasmanian_Tiger » 29.07.2005 11:18

http://www.australien-gala.de/tierwelt/ ... f/wolf.zip

Hier ist noch ein kleiner Film von einem Beutelwolf im Zoo von Hobart.
Vielleicht kennt ihr ihn schon.

Grüße

Tasmanian_Tiger
Tasmanian_Tiger
 

Beitragvon Shielagh » 29.07.2005 17:03

Link
Dies sind einige Standbilder aus einem Video, das ich zu Beginn des Threads schonmal erwähnt habe. Alles was ich darüber weiß ist, dass es 1979 auf dem australischen Festland aufgenommen wurde. Das Tier ist hundeartig, hat jedoch einen langen Schwanz. Vielleicht täusche ich mich da, aber bei einigen Bildern (v.a. dem zweiten) habe ich den Eindruck, als hätte es Streifen am Hinterteil.
Skeptische Gemüter sehen hier eher einen Fuchs, der aus irgendeinem Grund sein Fell verloren hat - ich bin mir nach wie vor nicht sicher. Was meint ihr?
Bild
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Tasmanian_Tiger » 29.07.2005 17:31

Hi, ja die Bilder kenne ich, sie sind schon einmal von BBc gezeigt worden. Sie sagten, dass es sich um einen Fuchs handeln würde. Für einen wildhund, was ich zuerst dachte, sind die Ohren zu kurz.
http://www.pflanzen-bilder-kaufen.de/ag ... _E_137.jpg
Aber für einen Fuchs ist die Fellzeichnung zu hell. Besonders auf dem letzten Bild in der oberen Reihe kann man das Profil gut erkennen. Da es aber keine Wildhunde in Australien gibt, sondern nur in Afrika, muss das ein Beutelwolf sein. Eine Frage Shielagh und an alle: hat jemand einen Link für das Video?

Grüße

Tasmanian_Tiger
Tasmanian_Tiger
 

Beitragvon Shielagh » 29.07.2005 17:50

Als ich das Video am Threadanfang schonmal beschrieben habe, hab ich dazugesagt, dass weder der Film selbst noch Bilder daraus im Internet verfügbar sind. Die obigen Standfotos habe ich selbst gemacht und dann bei Imageshack hochgeladen; das ist nicht ganz legal, aber im Endeffekt würde es an mir selbst hängenbleiben und nicht an Kryptozoologie-Online... Keine Sorge, Marozi, ich halte meinen Kopf freiwillig dafür hin. ;) Aber trotzdem, bitte nicht nachmachen. Ich bin ein schlechtes Vorbild.
Bild
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Tasmanian_Tiger » 29.07.2005 19:34

Danke trotzdem, die Bilder habe ich nur einmal vor Jahren im TV gesehen.

Grüße

Tasmanian_Tiger
Tasmanian_Tiger
 

Beitragvon Thylacinus » 03.08.2005 12:43

Hat das Ebay Bild noch wer und könnte es mir schicken, leider nicht mehr auf Ebay abrufbar... Das Bild von dem deutschen hätte ich hier liegen, hat mir ein Freund aus Tasmanien zukommen lassen, meines erachtes Fotomontage (eines von den bekannten Benjamin Bildern passt da gut zu)...
Thylacinus
 

Beitragvon Shielagh » 03.08.2005 12:49

Hi Thylacinus, schön dich wieder hier zu sehen!
Ich schick dir das Bild an deine Yahoo-Adresse.
Bild
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Shielagh » 03.08.2005 16:31

Thylacinus hat mir einen vergrößerten Ausschnitt des Fotos des Deutschen geschickt. Es wäre wohl nicht möglich gewesen, es hier im Forum zu präsentieren, ohne das Urheberrecht zu verletzen, aber dann bin ich zufällig auf eine Webseite gestoßen, auf der das Bild offenbar bereits seit einigen Monaten zu sehen war.

Link

So bedauerlich es auch ist, doch diese Aufnahme ist ganz eindeutig eine Fälschung. Der Beutelwolf entspricht dem auf einem alten Bild aus dem Zoo von Hobart, dem bekannten "Gähner"-Foto. Vergleicht man die beiden Bilder, so wird schnell deutlich, dass die Körperhaltungen absolut identisch sind, so wie sich auch die Positionen der Streifen gleichen. Einige Streifen wurden auf dem neuen Bild offenbar etwas schmaler gemacht, das ist jedoch mit einem Programm wie Photoshop ganz ohne weiteres möglich. Es handelt sich um eine Fotomontage, und die Vorlage war ausgerechnet die Aufnahme eines Beutelwolfes, die in den letzten 70 Jahren am häufigsten abgedruckt wurde.
http://cas.bellarmine.edu/tietjen/image ... n_wolf.jpg

Ich frag mich, weshalb ein so eindeutiger Fake nicht bereits früher aufgedeckt wurde, wo das Bild doch angeblich von Experten untersucht worden sein soll.
Erzähl doch mal, wie genau du an das Bild gelangt bist, Thylacinus. Weißt du, woher es dein tasmanischer Freund hatte?
Bild
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Marozi » 03.08.2005 20:36

Der Analyse von Shielagh schließe ich mich an, die genannten Punkte sind mir ebenfalls aufgefallen. Zudem wird eine stilistische Formulierung verwendet, die nicht konkret besagt, dass das abgebildete Foto eines der beiden Fotos der Deutschen ist.
"In diesen Bergen gibt es zwei Arten von Löwen. Da ist der simba und da sind die marozi. Diese marozi sind keine Löwen. Da ist der Leopard und da ist der Gepard. Da ist der Löwe und da ist der marozi."

Ali, der Leopardenjäger im Gespräch mit K. G. Dower
Benutzeravatar
Marozi
Panthera leo maculatus
Panthera leo maculatus
 
Beiträge: 2323
Registriert: 08.03.2003 15:03
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Shielagh » 04.08.2005 16:11

Ich muss etwas richtigstellen. Hätte ich den Text gleich vollständig gelesen, hätte ich mir keine Gedanken über das Foto machen müssen. Allem Anschein nach ist das Bild auf der Webseite nicht das des Deutschen, sondern das Resultat eines kleinen Fotoexperimentes, das Mike Bowers vom "Herald" veranstaltet hat, um das umstrittene Bild "nachzuahmen".

Bowers nahm sich das Gähner-Foto aus den 30er Jahren vor, vergrößerte es, schnitt es aus und ließ es von ein paar Fotospezialisten des "Herald" kolorieren. Der Papptiger war etwa ein Viertel so groß wie ein echter Thylacinus. Er stellte ihn an einen Farnbaum in seinem Vorgarten und fotografierte ihn. Um die Unschärfe und Verschwommenheit des originalen Fotos zu erreichen, stellte er eine lange Belichtungszeit ein und bewegte die Kamera während der Aufnahme.

Ich kann mir gut vorstellen, dass nicht wenige Besucher der Webseite dieses Bild tatsächlich für das Foto des Deutschen gehalten haben, denn dass sich die Abbildung auf Bowers' eigenen Versuch bezieht, ist nicht sofort klar ersichtlich. Ich hatte mich ehrlich gesagt auch schon ein wenig gewundert, denn laut den Beschreibungen des originalen Bildes soll darauf auch recht deutlich der Schwanz zu sehen sein.
Auf die Veröffentlichung der echten Aufnahme müssen wir also noch immer ein bisschen warten - und vielleicht besteht noch die Chance, dass sie uns nicht enttäuschen wird.
Bild
Shielagh
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 761
Registriert: 23.09.2003 16:47
Wohnort: Halle (Saale)

Beitragvon Side23 » 02.09.2005 11:42

Mist! Ein paar bilder und videos funktionieren bei mir nicht, schade.
Side23
 

Beitragvon Tasmanian_Tiger » 02.09.2005 20:35

Hi side23

wenn die Filme bei dir neicht laufen, brauchst du Divx (wenn die filme im AVI Format sind).

LG

Tasmanian_Tiger
Tasmanian_Tiger
 

Beitragvon Side23 » 02.09.2005 20:41

Danke für die hilfe! :)
Side23
 

Beitragvon Beueltiger » 30.10.2006 10:38

http://thylacine.1979.ws/tasmanian_tiger_1973.WMV

das ist das Video von 1973. Es gibt auch noch ein Video mit einem Beutelwolf auf einem Graßbewachsenen Hügel, kennt jemand das Video?

Grüße

Beuteltiger
Beueltiger
 

Beitragvon Tobias » 30.10.2006 12:32

Hallo Beuteltiger,

das Video ist nicht neu, aber genau erkennen, was es zeigt kann man nicht. Wenn man wollte, könnte man ein wenig an den Proportionen der Hinterbeine arbeiten, denn etwas anderes zeigt das Video nicht, zumindest nicht so, dass man das auswerten kann. Leider ist mir kein Film eines rennenden (definitiven) Thylacinus bekannt, so dass man hier auch keinen Vergleich ziehen kann.

Ungewöhnlich finde ich, dass ein Tier, das seit Jahrzehnten als ausgestorben gilt, auf einmal mitten in einer Siedlung gefilmt wird. Alleine das spricht schon gegen die Echtheit des Videos.

schöne Grüße

Tobias
"Je ungewöhnlicher eine Tatsache ist, die zu beweisen ist,
um so eindeutiger muss der Beweis sein, um akzeptiert zu werden."

J. Meldrum
Benutzeravatar
Tobias
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1390
Registriert: 27.04.2005 10:57
Wohnort: NRW

Beitragvon Beueltiger » 30.10.2006 17:23

http://www.youtube.com/watch?v=4e4svNE40aQ

Hier ist das andere von mir genannte Video. Leider nur bei TouTube.com zu sehen.

LG

Beuteltiger
Beueltiger
 

Video von 1973 und Video auf youtube

Beitragvon zentauer » 31.10.2006 10:43

Ich habe lange gezögert und überlegt ob ich mich zu dem Video von 1973 äusser, aber ich bin letzendlich zu dem Schluss gekommen es für authentisch zu halten.
Weniger aufgrund des Exterieurs des "Tieres" das koennte man aufmahlen , ankleben oder mit Software hinbasteln, als vielmehr der Ablauf und die koordination der Bewegungen beim Laufen.
Ich habe 1992 Tasmanian devils in Ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet, der Bewegungs Ablauf bei langen Fluchten ist sehr ähnlich.
Dies kann mann auch Ansatzweise bei dem teufel in dem "Youtube" Video sehen.Allerdings ist dieses arme Tier offensichtlich schwer Verhaltensgestört.

Ich bin gerne bereit meine Meinung bei Vernünftiger Argumentation zu revidieren, aber wie gesagt ich sehe einen Tiger.
„Darüber, wer die Welt erschaffen hat, lässt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird.“
George Adamson
Benutzeravatar
zentauer
Schüler
Schüler
 
Beiträge: 54
Registriert: 18.09.2006 11:39
Wohnort: Celle / Niedersachsen

Beitragvon Side23 » 31.10.2006 18:37

http://www.youtube.com/watch?v=rUM4B2B3SC4

Was haltet ihr eigentlich von dem Video?
Das kenn ich aus der BBC-Serie, leider hab ich jetzt den Namen vergessen, aber ihr dürftet schon wissen welche Folgen ich meine.
"X-Creatures" :confused: oder so ähnlich :?
Side23
 

Beitragvon Allosaurus » 02.10.2007 13:51

Für mich ist die heutige Existens des Beutelwofls eine Tatsache. ABER wie jedes bedrohte Tier, ist der vom Austerben bedroht, er ist wahrscheinlich sehr selten und wird deswegen selten gesichtet. Vieleicht flieg ich mal nach Tasmanien und schau mich einwenig um... :D
Benutzeravatar
Allosaurus
Kryptozoologe
Kryptozoologe
 
Beiträge: 1423
Registriert: 11.08.2007 08:44

Beitragvon Helldragon » 04.10.2007 22:55

Hi Allosaurus,
sag rechtzeitig bescheid, denn dann komm ich mit ^^ 4 Augen sehen besser als 2 und mit Expeditionen kenn ich mich sogar ein wenig aus ;-)
Gruß Dani
Helldragon
 

VorherigeNächste

Zurück zu Thylacinus & Co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron